Akupunktur

Die Akupunktur ist eine alte asiatische Heilkunst, welche zusätzlich zu den in der westlichen Medizin bekannten Nervenbahnen, Lymphbahnen, Arterien und Venen noch ein weiteres System kennt, nämlich das der Energieleitbahnen im Körper, den Meridianen.

„Ähnlich der Flüsse einer Landschaft handelt es sich bei den Meridianen um ein Versorgungsnetz, das alle Organe, Gewebe, Sinnesorgane und jede einzelne Zelle mit Leben spendendem Energie-Qi versorgt. Jegliche Blockade des Qi-Flusses in diesem Versorgungsnetz entzieht den Körperzellen den nötigen ‚Treibstoff‘, den sie für einen reibungslosen Ablauf aller physiologischen Funktionen im Körper benötigen. Daher ist ein ungehinderter Meridianfluss in den Meridianen von zentraler Bedeutung, um ein Gleichgewicht und einen harmonischen Ablauf aller Funktionen im Körper zu gewährleisten. Durch die Meridiane stehen die verschiedenen Teile des menschlichen Körpers miteinander in Verbindung und beeinflussen sich gegenseitig.“ (Bunjaku, S. 16)

In meiner Praxis biete ich Behandlungen sowohl im Bereich der Körperakupunktur als auch der „Balancierten Ohrakupunktur nach Seeber“ an.

In der Ohrakupunktur macht man sich zunutze, dass am Ohr alle Bereiche des Körpers in einem Mikrosystem abgebildet sind. Sie hat ihre Wurzeln in der französischen Auriculomedizin und hat sowohl Verbindung zur chinesischen Medizin als auch zu Naturheilverfahren.
Die Balancierte Ohrakupunktur nutzt vorhandene Konzepte und Techniken der Ohrakupunktur, stellt aber eine andere Herangehensweise derselben dar.
Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Quellen:
Bunjaku, E. (2008). Chinesische Medizin. Wege zu seelischer und körperlicher Gesundheit. Potsdam: Books on Demand.
Seeber, J. (2016). Balancierte Ohrakupunktur. Basis Seminar. Oldenburg: Yase-Institut.